Die Wirksamkeit des hydrolysiertem Proteins

La Trufa Germany - Geschrieben am 11.11.2017

prothidroliz.png

In Il Tartufo verwenden wir hydrolysierte Proteine. Diese sind nützlich, weil sie die Verdauung und Absorption von Nährstoffen erleichtern und dazu beitragen, die Menge an möglichen Antigenen im Verdauungstrakt zu reduzieren.

Reaktionen auf Nahrungsmittel

Unerwünschte Reaktionen auf Nahrungsmittel können in Nahrungsmittelunverträglichkeit (nicht immunologische Intoleranz) und Nahrungsmittelallergie oder Überempfindlichkeit (mit einer Immunantwort) unterteilt werden. Klinische Anzeichen können mehr als ein System betreffen, die häufigsten sind jedoch dermatologische (Pruritus) und gastrointestinale (Erbrechen und Durchfall). Die Diagnose wird bestätigt, wenn eine positive Antwort auf eine Eliminationsdiät, entfernen Sie also für ein paar Tage Einnahme des Futters das sie vermuten, die die Allergie verursacht, und beginnen sie die Fütterung nach einer Weile , so können sie feststellen ob es zu einer erneuten Reaktion kommt.

Als eine Hilfe dazu werden in unserem Futter die mit hydrolysiertem Protein formuliert sind, für ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von Hunden und Katzen mit nachteiligen Reaktionen auf Nahrungsmittel verwendet. Durch die Hydrolyse des Proteins vor der Aufnahme in die Nahrung wird seine intrinsische Allergenität reduziert. Nahrungsmittelallergene sind fast ausschließlich Proteine und sie sind alle potentiell allergen. Wenn die Nahrungsquelle jedoch von hoher Qualität ist und die Proteine sehr stabil sind, neigen sie eher dazu, das Immunsystem zu stimulieren. Daher beeinflusst auch die Natur des Proteins selbst. In La Trufa führen wir eine enzymatische Hydrolyse des Proteins in kleineren Peptiden durch, so dass wir dieses Protein in weniger Allergene umwandeln. Als Folge der Grßenreduktion von Proteinen, die Chancen von Histamin, das als Modulator der Zelle und dem größten Mediator der unmittelbaren Überempfindlichkeitsreaktionen Freisetzung in Betracht gezogen wird, werden reduziert. Auf der anderen Seite hilft die hohe Verdaulichkeit dieser Peptide wahrscheinlich auch Allergenität zu reduzieren, weil sie die Zeit im Darm und machen die Wahrscheinlichkeit von allergischen Reaktionen oder Unverträglichkeiten auftreten minimal verbrachte reduziert ist. Darüber hinaus wird das Immunsystem nicht aktiviert, wenn ein Protein vor dem Kontakt mit der Darmschleimhaut richtig verdaut wird.

Wirksamkeit von hydrolysierten Proteinen

Um die reduzierten allergenen Eigenschaften von hydrolysierten Proteinen bei Haustieren zu überprüfen, wurden zahlreiche Studien sowohl in vivo als auch in vitro durchgeführt. Die In-vitro-Tests testen die Fähigkeit der Antikörper, die Hydrolysate im Vergleich zum nativen Protein zu erkennen, und die In-vivo-Tests vergleichen die Reaktion der Haut oder der Verdauungsschleimhaut von Tieren, die für diese Stimuli sensibilisiert sind. Alle diese Tests zeigten, dass es möglich ist, Hühnerisolat oder Hühnerleber in einem Ausmaß zu hydrolysieren, das die Immunreaktion signifikant reduziert oder verhindern kann, dh dass diese Hydrolysate wirklich hypoallergen sind. (Null Fleisch)

Es müssen jedoch auch andere Faktoren berücksichtigt werden, um die Wirksamkeit einer hypoallergenen Diät zu bewerten. Quellen von Fett, Ballaststoffen und Kohlenhydraten, Schmackhaftigkeitsfaktoren, Mineralienkomplexe und Vitaminpremixe können potentielle Proteinquellen sein. (Gehe zu Nullempfindlich). Auch während des Herstellungsprozesses in Fabriken kann es zu einer Kontamination der Diäten mit unerwünschten Antigenen kommen, so dass die Reinigung des Systems und die Kontrolle aller Schritte umfassend sein müssen. Daher muss die Wirksamkeit am Endprodukt und nicht nur an den hydrolysierten Proteinen bewertet werden. (Siehe IFS-Qualität).

Die Ernährung sollte eine ausgewogene Nährstoffzusammensetzung, eine gute Verdaulichkeit im Dünndarm und eine begrenzte Anzahl an Inhaltsstoffen aufweisen. Und schließlich, um einen langfristigen Erfolg zu gewährleisten, ist die Beteiligung des Besitzers unerlässlich und die Ernährung ist das einzige Futter, das das Tier erhält.

Fazit

Hydrolysiertes Futter von La Trufa, sein geringes Molekulargewicht und eine hohe Verdaulichkeit, sind sehr wirksam bei der Behandlung von Reaktionen auf Lebensmitteln und sind auch bei der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD) von Vorteil.

Quelle: La Trufa Canina Spanien